Über Roman Kanthak

Verkehrsrecht, Strafrecht (Schwerpunkt Verkehrsstrafrecht)

Herr Rechtsanwalt Kanthak ist Ihr Ansprechpartner im Zivilrecht und im Strafrecht. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt dabei im Verkehrsrecht. Herr Kanthak vertritt Sie im Verkehrszivilrecht, im Ordnungswidrigkeitenrecht sowie als Verteidiger in Verkehrsstrafsachen. Außerdem ist Herr Kanthak im allgemeinen Zivilrecht für Sie tätig.

Neue Fahrverbote wohl unwirksam – Große Zweifel auch im Hinblick auf den Blitzer an der Artur-Ladebeck-Straße

Der neue Blitzer an der Artur-Ladebeck-Straße steht in der Kritik. In der neu angelegten 30er Zone sind in den vergangenen Tagen über 5800 Autofahrer geblitzt worden. Vielen von ihnen droht jetzt ein Fahrerbot. Die lokalen Medien haben bereits vielfach berichtet. Für betroffene Autofahrer gibt es aber Grund zur Hoffnung. Ohnehin gilt bereits von Beginn an, [...]

2020-07-03T14:55:33+02:0003.07.2020|

Porsche Dieselskandal – Landgericht Bielefeld verurteilt Porsche bei Macan S Diesel zu Schadensersatz

Großer Erfolg vor dem Landgericht Bielefeld In einem von der Kanzlei Dr. Stracke, Bubenzer & Partner geführten Verfahren vor dem Landgericht Bielefeld, Az. 2 O 467/18 hat das Landgericht mit Urteil vom 22.10.2019 die Porsche AG zu Schadensersatz wegen der Manipulation eines Porsche Macan S Diesel verurteilt. Der Kläger erwarb einen Porsche Macan S Diesel. [...]

2019-12-06T10:48:49+01:0006.12.2019|

Hinweisbeschluss des BGH zum VW-Abgasskandal erhöht Chancen auf Schadensersatz -Ansprüche können auch 2019 noch durchgesetzt werden

Unter dem Aktenzeichen VIII ZR 225/17 hat das höchste deutsche Zivilgericht, der Bundesgerichtshof (BGH), einen brisanten Hinweisbeschluss zu einem Verfahren im VW-Abgasskandal veröffentlicht. Vom VW-Abgasskandal betroffene Fahrzeuge sind mangelhaft Nach vorläufiger Einschätzung des Bundesgerichtshofs sind vom Abgasskandal betroffene Fahrzeuge, die mit einer unzulässigen Abschalteinrichtung ausgerüstet sind, mit einem Sachmangel behaftet, weil die Gefahr besteht, dass [...]

2019-03-05T17:28:51+01:0005.03.2019|

OLG Hamm: Wenigfahrer haben keinen Anspruch auf einen Mietwagen nach einem Verkehrsunfall

Weit verbreitet ist die Annahme, dass Unfallverursacher stets für die Mietwagenkosten aufkommen müssen, die dem Geschädigten während der Zeit entstehen, in der sich das Fahrzeug zur Reparatur in der Werkstatt befindet. Streitpunkt Mietwagenkosten Tatsächlich stellen die Mietwagenkosten nach einem Verkehrsunfall aber oftmals einen Streitpunkt mit der Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers dar. Denn die Mietwagenkosten sind nur [...]

2018-05-28T14:52:36+02:0028.05.2018|

BGH: Videos von Dashcams sind als Beweismittel vor Gericht zulässig

In einem aktuellen Urteil hat der Bundesgerichtshof am 15.05.2018 entschieden, dass Videos von sog. Dashcams bei Verkehrsunfällen als Beweismittel herangezogen werden dürfen. Dies gilt auch in solchen Fällen, in denen die Aufnahmen gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstoßen, weil sie ohne die Einwilligung aller Betroffenen aufgenommen wurden. In dem konkreten Fall stritten die Parteien über die Verantwortlichkeit [...]

2018-05-17T14:02:45+02:0017.05.2018|

Verbringungskosten und UPE-Aufschläge bei fiktiver Abrechnung

Im Rahmen der Schadensregulierung nach einem Verkehrsunfall kommt es häufig zu Kürzungen der Reparaturkosten durch die Haftpflichtversicherungen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn der Unfallgeschädigte seine Fahrzeugschäden nach einem von ihm eingeholten Sachverständigengutachten abrechnen möchte (sog. fiktive Abrechnung). Regelmäßig legen die Haftpflichtversicherungen dann einen eigenen Prüfbericht vor, in dem sie Abzüge von den vom [...]

2018-03-01T17:49:49+01:0001.03.2018|

Zur Erforderlichkeit von Sachverständigenkosten nach einem Verkehrsunfall

Seit einiger Zeit kommt es vermehrt dazu, dass KfZ-Haftpflichtversicherungen die Sachverständigenkosten nach einem Verkehrsunfall nicht vollständig begleichen wollen. Die Versicherungen verweisen zur Begründung auf interne Tableaus, in denen Sie Durchschnittswerte der Sachverständigenhonorare aus bereits regulierten Schadensfällen erfassen. Sofern Ihr Sachverständiger eine Rechnung erteilt, in der die Durchschnittswerte aus den Tableaus der Versicherer überschritten werden, regulieren [...]

2018-02-16T15:09:40+01:0016.02.2018|

Kontakt

Marktstraße 7 · 33602 Bielefeld
Telefon (0521) 966 57-0
Telefax (0521) 966 57-66
E-Mail info@ra-stracke.de

Praxiszeiten

Montag – Donnerstag
8.00-18.00 Uhr
Freitag 8.00-16.00 Uhr
im übrigen nach Vereinbarung

Hygienehinweise

Aktuelle Hygienemaßnahmen der Kanzlei aufgrund der Corona-Pandemie [mehr Infos]

Nach oben